Werberecht mit Qualitätssiegeln

OLG Rostock: Werbung mit selbst verliehenem Siegel

Ein Unternehmen vertrieb Bettwäsche für Allergiker. Am gleichen Sitz wie das Unternehmen befand sich eine „Deutsche Allergieakademie Schloss M.“ Der. Geschäftsführer des Unternehmens war auch Geschäftsführer der Akademie.
Das Unternehmen warb nun damit, dass seine Produkte von der Deutschen Allergieakademie geprüft worden seien.

Das OLG Rostock stellte klar, dass der Werbung mit einem Qualitätssiegel eine neutrale, objektive und für den Verbraucher nachvollziehbare Prüfung des beworbenen Produktes zugrundeliegen müsse. Davon könne hier nicht die Rede gewesen sein. Die Werbung mit dem Siegel sei daher irreführend und wettbewerbswidrig.


OLG Rostock vom 15.10.2014 - Az. 5 HKO 139/13
WRP 2015, 66

Stichworte: Selbsverliehens Siegel, Irreführung, Werbung, Qualitätssiegel, Werberecht, Akademie, Bettwäsche, Allergiker


Rechtsanwälte für Werberecht

RA Dr. Schotthöfer - Ihr Experte fürs Werberecht
RA Dr. Schotthöfer - Ihr Experte fürs Werberecht
RA Florian Steiner - Ihr Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz (Wettbewerbsrecht, Markenrecht, Designrecht)
RA Florian Steiner - Ihr Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz (Wettbewerbsrecht, Markenrecht, Designrecht)

Dr. Schotthöfer & Steiner
Rechts- und Fachanwaltkanzlei

 

Reitmorstr. 50

80538 München

kanzlei@schotthoefer.de
Tel.: 089 - 890 41 60 10

Fax: 089 - 890 41 60 16

wie Werberecht

 

wie Markenrecht

 

wie Urheberrecht

wie Designrecht