AG Bonn: Vertragsstrafe kann auch im Gerichtsbezirk des Abmahnenden      erhoben werden

Autor: Dr. Peter Schotthöfer

Wer wegen einer Wettbewerbsverletzung abgemahnt wurde und deswegen eine Unterlassungserklärung abgeben musste, kann auch im Gerichtsbezirk des Abmah-nenden auf Zahlung dieser Vertragsstrafe verklagt werden.

 

 

 

Allerdings sind die Gerichte in Bezug auf diesen Gerichtsstand unterschiedlicher Mei-nung. Manche sind der Auffassung, es sei nur dasjenige Gericht zuständig, das sich am Sitz des Abgemahnten und damit des Beklagten befindet, andere dagegen halten auch das Gericht für zuständig, in dessen Bezirk das abmahnende Unternehmen an-sässig ist.

 

 

 

Welches Gericht zuständig ist, hat durchaus praktische Bedeutung. Hat beispiels-weise das Unternehmen A mit Sitz in München das Unternehmen B mit Sitz in Bonn  wegen eines Wettbewerbsverstoßes abgemahnt und das Unternehmen B deswegen eine strafbewehrte Unterlassungserklärung abgegeben, aber die geltend gemachten Kosten nicht bezahlt, müssen diese Kosten eingeklagt werden. Ob das Münchner Unternehmen deswegen zum Amtsgericht München gehen kann oder die Klage beim Amtsgericht Bonn einreichen muss, kann hier durchaus eine Rolle spielen. Denn wenn nur das Amtsgericht Bonn zuständig ist, muss u.U. noch ein Anwalt in Bonn beauftragt werden, der die Abmahnung nicht ausgesprochen hat und deswegen mit der Angelegenheit nicht so vertraut ist. Wäre dagegen das AG München zuständig, könnte der Münchner Anwalt des Münchner Unternehmens die Klage selbst vor dem Amtsgericht München vertreten.

 

 

 

Das AG Bonn kam nun in einer außerordentlich ausführlich begründeten Entschei-dung zu dem Ergebnis, dass die Vertragsstrafenklage auch vor dem Gericht im Ge-richtsbezirk eingereicht werden könne, in dem das abmahnende Unternehmen seinen Sitz hat.

 

 

 

AG Bonn vom 23.6.2015; Az. 109 C 348/14
JurPC  Web.Dok. 117/2015

 

Stichworte: Abmahnung, Wettbewerbsverletzung, Gericht


Rechtsanwälte für Werberecht

RA Dr. Schotthöfer - Ihr Experte fürs Werberecht
RA Dr. Schotthöfer - Ihr Experte fürs Werberecht
RA Florian Steiner - Ihr Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz (Wettbewerbsrecht, Markenrecht, Designrecht)
RA Florian Steiner - Ihr Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz (Wettbewerbsrecht, Markenrecht, Designrecht)

Dr. Schotthöfer & Steiner
Rechts- und Fachanwaltkanzlei

 

Reitmorstr. 50

80538 München

kanzlei@schotthoefer.de
Tel.: 089 - 890 41 60 10

Fax: 089 - 890 41 60 16

 

Autor der Werberecht Beiträge Dr. Peter Schotthöfer

wie Werberecht

 

wie Markenrecht

 

wie Urheberrecht

wie Designrecht