OLG Frankfurt: Seminarunterlagen können urheberrechtlich geschützt sein

Autor: Dr. Peter Schotthöfer

Unterlagen eines Kurses oder Seminars können als solche urheberrechtlich geschützt sein, auch wenn sie aus verschiedenen Werkarten wie Texten, Plänen, Karten, Skizzen und Tabellen bestehen. Es steht ihnen ein Schutz als “Sammel-werk“ zu, wenn bei ihnen die Auswahl oder die Anordnung der einzelnen aufgenommenen Elemente eine persönliche geistige Schöpfung darstellen. Entscheidend dabei sei der Gesamteindruck. Allerdings dürfe die Gestaltung der Unterlagen nicht ausschließlich durch den Umfang und den Inhalt der Veranstaltung geprägt sein.

 

 

 

OLG Frankfurt vom 14.11.2014; Az. 11 U 106/13

 

WRP 2015, S. 124

 

Stichworte: Kursunterlagen, Urheberrecht


Rechtsanwälte für Werberecht

RA Dr. Schotthöfer - Ihr Experte fürs Werberecht
RA Dr. Schotthöfer - Ihr Experte fürs Werberecht
RA Florian Steiner - Ihr Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz (Wettbewerbsrecht, Markenrecht, Designrecht)
RA Florian Steiner - Ihr Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz (Wettbewerbsrecht, Markenrecht, Designrecht)

Dr. Schotthöfer & Steiner
Rechts- und Fachanwaltkanzlei

 

Reitmorstr. 50

80538 München

kanzlei@schotthoefer.de
Tel.: 089 - 890 41 60 10

Fax: 089 - 890 41 60 16

 

Autor der Werberecht Beiträge Dr. Peter Schotthöfer

wie Werberecht

 

wie Markenrecht

 

wie Urheberrecht

wie Designrecht